Come arrivare ad Anzano? 

a piedi
A Malvaglia nel distretto "Orino" a nord del ponte inizia il sentiere. Per prima sali sul la corsia verrso il borgo "Ponei", da dove trovi diverse percorsi tra cui poi scegliere: Via Dagro o Crann o la corsia lungo il serbataoio via Panadigh (guarda la mappa). Tempi di percorrenza 3 ore. 

Con trasporto publico
A Biasca prendi dal treno l'autobus verso Olivone (Autolinee Bleniesi: autolinee.ch). Partenza in Biasca ogni xx.32. L'autobus si ferma a Malvaglia alla stazione Filovia. Il funicolare ti porta nel villagio Dagro. Arrivato a Dagro attraversi il villagio sotto la stazione a monte. Se segui la corsia per ca. 1 ora ti trovi in Anzano. La Vecchia Scuola si trava predominante dell villagio 3 minuti a piedi.

Con bici
per essere continuato....

 



Der Weg nach Anzano

zu Fuss
In Malvaglia beginnt der Wanderweg beim Ortsteil "Orino" nördlich der Brücke des gleichnamigen Baches. Zuerst auf einem Strässchen steigst du zum Weiler Pontei hoch, von wo es mehrere Wegvarianten gibt: via Dagro oder Crann oder dem Stausee entlang und dann via Panadigh (siehe Karte). Wanderzeit ca. 3 h.


Mit Öffentlichen Verkehrsmitteln
In Biasca steigst du vom Zug in den Bus Richtung Olivone um (Autolinee Bleniesi: autolinee.ch, Abfahrt in Biasca immer xx.32). Er hält in Malvaglia bei der Station Filovia. Dort bringt dich die Seilbahn ins Bergdorf Dagro. Du durchquerst unterhalb der Bergstation das Dorf und folgst dem Strässchen fast ebenaus ca. 1 h lang bis nach Anzano.
Die Vecchia Scuola erreichst du zuoberst im Dorf nach ca. 4 min Fussweg.

Mit dem Velo
Das Velo kann am Bus ab Biasca bis Malvaglia Filovia hinten aufgehängt werden. Die Seilbahn transportiert max. zwei Velos für je Fr. 5.-. Für die Fahrt von Dagro nach Anzano brauchst du etwa 15 min. 
Die Talfahrt von Anzano nach Malvaglia dauert dann jedoch ca. 40 min (1000 Höhenmeter).

Mit dem Auto
In Biasca verlässt du die Autobahn Richtung Lukmanierpass. Bei Malvaglia biegst du bei der Kirche ins Dorf ab. Wegweiser "Val Malvaglia" führen dich zum Bergsträsschen, welches einige Kehren den Hang hinaufklettert. Dann biegt der Weg ins Val Malvaglia ab. Du fährst am Weiler Canè, der Staumauer und den Weilern Madra und Dandrio vorbei. Nachdem du den grossen Bach überquert hast, kommst du auf der Sonnenseite des Tals nach Anzano. 
Parkplätze gibt es in der grossen Strassenkehre unterhalb des Dorfes.